Home / Mitglieder / C / Czernich
English

RA Hon.-Prof. Dr. Dietmar Czernich, LL.M.

Bozner Platz 4
6020 Innsbruck
Österreich

Fon+43 512 567373
Fax+43 512 567373-15
Emailczernich@chg.at
Webhttp://www.chg.at
Österreich, Schönaich/Baden-Württemberg 1968

Derzeitige Berufstätigkeit
Rechtsanwalt und Seniorpartner bei CHG Czernich Rechtsanwälte, Wien/Innsbruck, Professor für Internationales Privat- und Verfahrensrecht an der Universität Innsbruck

Ausbildung / Beruflicher Werdegang
Studium in Innsbruck und Tübingen, Dr. iur 1995, Master of Law (New York University), Studienaufenthalte Max Planck Institut für Internationales und vergleichendes Privatrecht (Hamburg), Rechtsanwaltsausbildung bei Schönherr Rechtsanwälte (Wien), Rechtsanwaltsprüfung 1998, Ernennung zum Professor 2014, Diploma in International Arbitration (CIArb London).

Fachliche Schwerpunkte
Deutsche, Österreichische und Internationale Schiedsgerichtsbarkeit, Gesellschaftsrecht, Vertriebsrecht, Unternehmenskaufverträge, VC-Finanzierungen, Joint-Ventures

Schiedsgerichtliche Erfahrung
Vorsitzender, Mitschiedsrichter und Parteivertreter in zahlreichen Schiedsverfahren mit vertragsrechtlichem Schwerpunkt.

Mitgliedschaften in beruflichen Vereinigungen
Wissenschaftliche Vereinigung für internationales Verfahrensrecht, ArbAut, Fellow Chartered Institute of Arbitrators (London), New York Bar Association, International Association of Defense Lawyers

Publikationen
Das New Yorker Schiedsübereinkommen, Kurzkommentar, 2008; Schieds- und Gerichtstandsvereinbarungen im Internationalen Vertragsrecht, gem. mit R. Geimer [in Vorbereitung, erscheint 01/17]; Schiedsklauseln in letztwilligen Verfügungen, in Schurr et al, FS Bernhard Eccher (2016); Der Begünstigte und der Gesellschafter im Schiedsverfahren, in: Schurr (Hrsg), Handbuch Asset Protection (2015); Der Vorwegverzicht auf die Anfechtung des Schiedsspruchs – zugleich ein Beitrag zur Stellung des Schiedsverfahrens im österreichischen Recht, JBl 2016, 69; Österreich: Das auf die Schiedsvereinbarung anwendbare Recht, SchiedsVZ 2015, 86; The Law Applicable to the Arbitration Agreement, Austrian Yearbook on International Arbitration 2015, 73; Der Internationale Unternehmenskauf vor dem Schiedsgericht, GeS 2014, 437; Kriterien für die Aufhebung des Schiedsspruchs wegen mangelndem rechtlichen Gehör, JBl 2014, 295; Anwendbares Recht zur Bestimmung der Verbrauchereigenschaft im Schiedsverfahren, RdW 2014, 251; Schiedsklauseln bei österreichischen Kapitalgesellschaften, SchiedsVZ 2014, 86; Die Bestimmung des anwendbaren Rechts im Schiedsverfahren: Rom I-VO vs nationales Sonderkollisionsrecht, wbl 2013, 554; Die Bestimmung des auf die Schiedsvereinbarung anzuwendenden Rechts, ZVglRWiss 111 (2012), 428; Der Beitritt Liechtensteins zum New Yorker Schiedsübereinkommen, Jus & News 2012, 17; Zum Übersetzungserfordernis des Schiedsspruchs, RdW 2012, 649; Das Neue Schiedsverfahrensrecht in Liechtenstein, RIW 2012, 751; Das New Yorker Schiedsübereinkommen und die Schiedsgerichtsbarkeit in Stiftungssachen, LJZ 2012, 59; Die Bestimmung des anwendbaren Rechts im Schiedsverfahren, wbl 2016, 301; Art 9 Rom-I als Grundlage für die Anwendung von Eingriffsnormen durch Schiedsgerichte, RIW 2016, xxx; The Theory of Seperability in Austrian Arbitration Law, Austrian Yearbook of International Arbitration 2016; Die Rechtsprechung des OGH als zentrale Instanz in Schiedssachen, ÖJZ 2016, xxx.

Sprachen
Deutsch, Englisch

  Seite drucken
http://www.disarb.org/de/15/mitglieder/selbstdarstellung/dietmar-czernich-id1760
Bitte geben Sie die Emailadresse ein, an die die Seite verschickt werden soll:

 
Google+