Home / Publikationen / SchiedsVZ
English

Zeitschrift für Schiedsverfahren (SchiedsVZ)

Gemeinsam mit dem C.H. Beck Verlag ist die DIS seit 2003 Herausgeber der Zeitschrift für Schiedsverfahren(SchiedsVZ). Ein Freiabonnement der SchiedsVZ ist in einer DIS Mitgliedschaft eingeschlossen.

Die SchiedsVZ ist die erste eigenständige juristische Fachzeitschrift, die sich in Deutschland auf das ständig wachsende und für die Beratung besonders interessante Rechtsgebiet der Schiedsgerichtsbarkeit konzentriert.

Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die SchiedsVZ mit der Entwicklung der Schiedsgerichtsbarkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als German Arbitration Journal nimmt sie aber auch die Schiedsgerichtsbarkeit anderer Länder in den Blick.

Die SchiedsVZ richtet sich einerseits an alle, die als Schiedsrichter, Parteivertreter, Unternehmensjurist oder an den Hochschulen im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit tätig sind. Sie wendet sich aber auch an den noch Interessierten, der diese zukunftsträchtige Materie besser kennen lernen möchte.

Rechtsprechung zum Schiedsverfahrensrecht und Schiedssprüche stellen einen weiteren wesentlichen Bestandteil der SchiedsVZ dar. Aktuelle Gerichtsentscheidungen des BGH und der Oberlandesgerichte sowie bedeutende Entscheidungen ausländischer Gerichte werden veröffentlicht und kommentiert, deutsch- und englischsprachige Zusammenfassungen vorangestellt. Zusätzlich veröffentlicht die SchiedsVZ interessante Schiedssprüche von führenden Schiedsgerichtsorganisationen wie etwa der ICC, der DIS, des Internationalen Schiedsgerichts der Wirtschaftskammer Österreich oder z.B. des Court of Arbitration for Sport in Lausanne.

Neben der schwerpunktmäßigen Konzentration auf die Schiedsgerichtsbarkeit stellt die SchiedsVZ ergänzend auch Verfahren der alternativen Streitbeilegung (Mediation, Mini-Trial, Last-Offer-Arbitration, etc.) vor.



  Seite drucken
http://www.disarb.org/de/35/content/schiedsvz-id23
Bitte geben Sie die Emailadresse ein, an die die Seite verschickt werden soll:

 
Google+