Home / Members / G / Gößwein
Deutsch

RA Georg Gößwein, LL.M.

Rechtsanwaltskanzlei Georg Gößwein
Kirchsteige 18
88079 Kressbronn am Bodensee
Deutschland

Fon+49 7543 9618538
Fax+49 7543 9346357
Emailmail@georggoesswein.com
Webhttp://www.georggoesswein.com
Deutsch, Stuttgart 1967

Derzeitige Berufstätigkeit
Rechtsanwalt, Schiedsrichter, Mediator (hochschulzertifiziert), Organisationsentwickler

Ausbildung / Beruflicher Werdegang
1988: Abitur; 1995: Erstes Juristisches Staatsexamen, Ludwig-Maximilian Universität; München; 1997: Zweites Juristisches Staatsexamen, Bayern; 1997: LL.M., Universität Stellenbosch, Südafrika; 1998: Zulassung als Rechtsanwalt in München; 1998: Zimmer AG, Frankfurt (internationaler Großanlagenbau), Chefsyndikus, Prokurist, zuletzt Leiter des Fachbereichs Recht und Patente und Chief Compliance Officer; 2007: KHS AG, Dortmund (internationaler Großanlagenbau), Chefsyndikus, Prokurist, Leiter des Konzernbereiches Recht und Patente und Chief Compliance Officer; 2008: Tognum AG (später Rolls-Royce Power Systems AG), Friedrichshafen, (Maschinen- und Anlagenbau) General Counsel, Prokurist, Leiter des Konzernbereiches Recht, Patente und Außenwirtschaftskontrolle; seit 2016: Rechtsanwaltskanzlei Georg Gößwein, Kirchsteige 18, in Kressbronn am Bodensee.

Fachliche Schwerpunkte
Nationales und internationales Wirtschaftsrecht; nationale und internationale Maschinen- und Anlagenbau-Verträge; Beurteilung und Aufbau von Compliance Management Systemen und Corporate Governance im internationalen Kontext; Recht und Praxis der Automobil-Zulieferindustrie; Recht internationaler Kooperations-Projekte, insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau (Errichtung, Abwicklung, Claim Management); Sicherungsrechte des internationalen Wirtschaftsverkehrs, insbesondere Bankgarantieprobleme; nationale und internationale Vertriebsverträge und Vertriebssysteme; nationale und internationale Lizenzen; Kooperationen im FuE-Bereich; Ländererfahrungen: besonders in den USA, Europa, Südamerika, China, Indien, Pakistan, Russland, Naher Osten.

Schiedsgerichtliche Erfahrung
Zahlreiche Schiedsverfahren unter ICC, CEDR insbesondere im asiatischen, US-amerikanischen und nahöstlichen Rechtskreis als Unternehmensvertreter. Einzelschiedsrichter in DIS-Verfahren.

Mitgliedschaften in beruflichen Vereinigungen
Vorsitzender des Rechtsausschusses des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA von 2002 bis 2014 (Mitglied seit 1998); Mitglied des Vorstandes des Rechtsausschuss des Bundesverbandes der Deutschen Industrie BDI von 2005 bis 2014 (Mitglied seit 2003);Gründungsmitglied des Arbeitskreises Compliance Management des VDMA (Vorsitz von 2002 bis 2014); Gründungsmitglied und Mitglied des Verwaltungsrates von DICO (Deutsches Institut für Compliance) seit 2012; Vorsitzender und Initiator des DICO Arbeitskreises „Compliance als Führungsaufgabe“ seit 2016; Initiator des DICO Ausschusses Internationales (Vorsitz von 2013 bis 2018).

Publikationen
Konflikte aus Compliance-Vereinbarungen – Weshalb mittels Eskalationsklauseln vereinbarte ADR das Mittel der Wahl ist, diese beizulegen (SchiedsVZ 2018, 331 ff.); Die Führungskraft als Treiber eines ressourcen-schonenden Compliance-Management-Systems (Der Betriebsberater – 8/2017, Die erste Seite); Die Führungskräfte im Zentrum eines funktionierenden Compliance Management Systems (CCZ 1/2017, S.43); Mediation als Weg aus dem Compliance-Dilemma (Die Mediation, II/2017, S. 42 ff.);Mythos Enthaftung – Wege aus dem Compliance-Dilemma (Bo(a)rd Karte, 1/2017; S.22 ff.); PLOB?! (http://compliancechannel.tv/ts-teams/georg-goswein/) Juni 2016; Positive Regelkultur als Immunsystem eines Unternehmens (http://compliancechannel.tv/ethics-compliance-leaders-3/; Dezember 2015); Compliance-Management-Systeme als Instrument der Beherrschung rechtlicher Risiken – Organisation von Compliance multinational tätiger Unternehmen: Von der Regel zur Unternehmenskultur (Anwaltsblatt; November 2015; S. 827 ff.); Dilemma Situationen für Compliance Officer (Compliance@Deutsche Telekom, November 2015); Jeder Regelverstoß schadet einer Organisation: Drei Fragen an Herrn Georg Gößwein (BUJ Sonderedition Compliance 2015); Regeltreue aus Überzeugung (Unternehmensjurist; Ausgabe 4, 2015, S. 85); Gesetze zur Bekämpfung der Korruption im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland sowie in der Bundesrepublik Deutschland; NZWiSt //10.2013// S. 361 ff.; Anti-Bribery Laws: Some Comparisons between Germany and the UK; The International Construction Law Review; Volume 30, Part 1, January 2013; S. 54 ff.; Rise of the Compliance Culture – Managing Legal Risks in the Twenty-First Century; Ethisphere //2011/Q4// S. 19; Modelle der Compliance-Organisation in Unternehmen - Wider den Chief Compliance Officer als "Überoberverantwortungsnehmer"; Betriebs - Berater //16.2011// S. 963 ff.; On demand Bonds: a solution to the problem of an unfair call; Feature Article, Construction Law International, Volume I, No 3 September 2006; On-Demand Performance Bonds in the international market and Adjudication as a Means of Reducing the Risks; The International Construction Law Review, Volume 22, Part 3, July 2005;The interaction between the right of audience and public policy as defence to an arbitral award under the New York Convention – a civil-law perspective.; LL.M. - Study Project 12/1997

Sprachen
Deutsch und Englisch fließend

  print
http://www.disarb.org/en/15/mitglieder/selbstdarstellung/georg-g%C3%B6%C3%9Fwein-id1985
Please type in the emailadress to which the site should be send:

 
Google+